Zum Inhalt wechseln

Objectivity’s Thought Leadership Day - Die neuesten Technologie-Trends

Technology

Apr 22, 2021 - 5 minuten lesen

1619 Tackling The Latest Technology Trends Blog 416X300
Grzegorz Strzelecki CTO

Er arbeitet seit 2010 für Objectivity - zunächst als technischer Architekt und heute als CTO. In der Vergangenheit hatte er Positionen bei Microsoft und einem SharePoint-Partnerunternehmen. Er ist begeistert von Technologie - Web, Cloud, DevOps, kognitive Dienste - und folgt problemlos Markttrends und Marktchancen. Bei Objectivity konzentriert er sich derzeit darauf, die wachsende Relevanz von Azure- und AWS-Praktiken zu berücksichtigen, die er als Schlüsselelemente für Kundenprojekte ansieht. Privat ist er Vater und Ironman. 

Alle Beiträge von Grzegorz anzeigen
1553 Devops Whitepaper News Section 416X300 DE

Teilen

Inhaltsverzeichnis

  1. Domain-Driven Design (DDD) 
  2. Data Mesh 
  3. Multicloud 
  4. Automatisierung in der Entwicklung
  5. Static Site Generation 
  6. Flutter to Rule Them All 
  7. Manchmal ist Citizen Development gut genug 
  8. Policy & Infrastructure as Code 
  9. Zusammenfassung

Wir bei Objectivity glauben, dass das Aufbrechen von Silos aus verschiedenen technischen Disziplinen und der Austausch von Wissen zwischen Experten jedes Gebiets ein Schlüsselelement für Inspiration und die Konvergenz von Ideen ist. In einem solchen Umfeld geborene Lösungen können einen enormen Einfluss auf das Geschäft unserer Kunden haben. Daher organisieren wir regelmäßig den Thought Leadership (TL) Day, an dem unsere leitenden Cloud-, Daten-, Frontend-, KI-, Produktivitäts- und Bereitstellungstechnologen die interessantesten Erkenntnisse und Erfahrungen aus ihrer täglichen Arbeit und der von ihnen durchgeführten Marktforschung präsentieren. 

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Erkenntnisse aus unserem letzten TL-Tag, welcher im letzten Monat stattgefunden hat. Es war ein Tag voller faszinierender Diskussionen über die neuesten Technologietrends, der insgesamt 6 Stunden dauerte und es uns ermöglichte 8 wichtige Themen zu behandeln.

Domain-Driven Design (DDD) 

Wir sind ziemlich geschickt in der Softwarebereitstellung und dies führt uns zu dem Schluss, dass die Codierung der einfachste Teil des Bereitstellungsprozesses ist. Das Problem zu definieren und das Produkt oder die Lösung zu entwerfen halten wir für viel kritischer. Wir haben festgestellt, dass die Einführung des DDD-Toolkits (Kontext-Mapping, Event-Storming, Wardley-Maps) einen reibungslosen Übergang in die Implementierungsphase ermöglicht und sowohl Unternehmen als auch Endbenutzern einen Mehrwert bietet.

Data Mesh 

Eine datengesteuerte Organisation zu sein ist das ultimative Ziel von Unternehmen auf ihrem Weg zur digitalen Transformation. Wir haben viele Unternehmen gesehen, die Schwierigkeiten hatten, den richtigen Ansatz und die richtige Architektur zu finden und nach dem heiligen Gral der Daten suchten. Wir glauben, dass der neue Ansatz, Data Mesh Principles and Logical Architecture genannt, eine Antwort sein könnte. Wir erwarten, dass eine wachsende Anzahl von Unternehmen diesen Ansatz übernehmen wird. Das Sammeln der Erfahrungen von Early Adopters in diesem Bereich in den nächsten Monaten ist erforderlich, um zu überprüfen, ob dies wirklich die richtige Richtung ist.


Multicloud 

Wir haben festgestellt, dass unsere Kunden in Bezug auf die Cloud verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl haben möchten. Sie glauben, dass Single-Cloud-Hosting ein gewisses Risiko für die Bindung mit dem Anbieter birgt. Manchmal sehen sie darin eine Einschränkung bei der Übernahme der neuesten Trends und neu aufkommenden Cloud-Dienste. Gleichzeitig erwarten sie, das Potenzial ihrer lokalen Arbeitslast auszuschöpfen und sie mit nativen Cloud-Lösungen zu verbinden. Wir gehen davon aus, dass das Kubernetes-Ökosystem (und im Allgemeinen die CNCF Cloud Native Interactive Landscape) erheblich wachsen wird und dass die Akzeptanz von Azure Arc, AWS Outpost und Google Anthos für Hybridszenarien ebenfalls zunehmen wird.


Automatisierung in der Entwicklung

Wir haben uns entschlossen, alle Initiativen rund um automatisiertes Testen, Codieren und Bereitstellen der Infrastruktur sorgfältig zu verfolgen. Vielleicht wird es noch nicht morgen passieren, aber wir glauben, dass Low-Code nicht die letzte Station auf dem Weg zu einer effizienteren Softwareentwicklung ist. Open AI GPT-3-Codegenerierungsmodelle geben uns einen Vorgeschmack darauf, wie eine solche Codegenerierung letztendlich aussehen könnte. Cloud Maker-Projekte werden wahrscheinlich auch zu einem nützlichen Entwicklungswerkzeug.

  
Static Site Generation 

Inhalte, die dynamisch, aber sicher sind, nicht kompromittierte zu werden. Gekennzeichnet durch hohe Leistung, aber gehostet in einer einfachen Laufzeitumgebung. Und SEO freundlich. Hört sich interessant an? Die statische Site-Generierung kehrt das Paradigma der Webseiten-Erstellung und -Rendering um und überträgt alle schwierigen Teile von der Laufzeit in die Bereitstellungs- und Erstellungspipeline. Wir finden, dass dies ein sehr interessanter Trend ist, insbesondere in Kombination mit Headless CMS / eCommerce-Lösungen, die während COVID-19 im Allgemeinen unter hoher Last gearbeitet haben.


Flutter to Rule Them All 

Vor zwei Jahren haben wir in Flutter ein großes Potenzial festgestellt. Seitdem haben wir es erfolgreich in viele unserer mobilen Projekte übernommen und schlagen es weiterhin als Standardlösung vor - auch wenn Kunden erwarten, dass ihre Anwendungen eine native Benutzererfahrung bieten. Wir glauben, dass dies nur der Anfang der Allgegenwart dieses Ansatzes ist. Die Akzeptanz von Flutter wird weiter rasant zunehmen, insbesondere nach der Ankündigung, dass der Web-Support jetzt bereit ist und der Desktop-Support in einem stabilen Kanal und steht in den Startlöchern für eine frühe Veröffentlichung. Wir gehen davon aus, dass viele Kunden die Möglichkeit schätzen werden, fast alle Plattformen (Mobil, Web, Desktop) mit einer Code-Basislinie anzusprechen und nur einmal dafür bezahlen zu müssen.


Manchmal ist Citizen Development gut genug 

Als Ingenieure denken wir wie Ingenieure, daher haben wir möglicherweise die natürliche Tendenz, Low-Code-Plattformen (z. B. Power Plattform) wie jede andere Bereitstellungsplattform zu behandeln. Bereitstellungsautomatisierung, kontinuierliche Integration und Versionierung sind einige der Praktiken, die wir standardmäßig anwenden. Obwohl dies immer noch der richtige Ansatz für geschäftskritische Systeme ist, die auf Low-Code-Plattformen bereitgestellt werden, stellen wir fest, dass Laienentwicklung und klickbasierte Lösungen in vielen Fällen einwandfrei funktionieren und robust genug sind, um große Vorteile für die betriebliche Effizienz zu erzielen. O365, Power Automate, App, Desktop-RPA-Flows - die Aufrechterhaltung solcher Systeme ist eine Herausforderung, trotz der ordnungsgemäßen Steuerung der Laienentwicklungsgemeinschaft und natürlich zur Aufrechterhaltung ihrer eigenen Lösungen beitragen. Sie könnten allerdings der Schlüssel zum Erfolg sein. Wir gehen davon aus, dass die Anzahl solcher Szenarien zunehmen wird, und unterstützen derzeit tatsächlich einige davon.


Policy & Infrastructure as Code 

Die Cloud-Infrastruktur unterscheidet sich nicht von den anderen Bereichen, an denen Softwareentwickler interessiert sind. Daher werden Softwareentwicklungspraktiken auch für die Bereitstellung von Infrastrukturen weit verbreitet. Obwohl Infrastruktur als Code (IaC) kein neues Konzept ist und tatsächlich die Grundlage für ausgereifte DevOps-Lösungen darstellt, weist sie eine wichtige Einschränkung auf: Sie kann die Cloud-Infrastruktur der Kühnheit und Vernachlässigung von Entwicklern aussetzen, insbesondere in Bezug auf Sicherheit und Kosten. Glücklicherweise haben alle großen Cloud-Anbieter Dienste bereitgestellt, mit denen eine Richtlinienschicht über die Aktionen und Bereitstellungsskripts der Entwickler angewendet werden kann. Dieses Richtlinienrätsel hilft, die Lücke zwischen der vollständigen Implementierung des DevSecOps-Konzepts zu schließen. Das Definieren von Aktionen und das Bereitstellen von Skripten als Code garantiert eine wesentlich bessere Kontrolle und macht Richtlinien testbarer, transparenter und automatisch bereitstellbarer. Wir glauben, dass diese Optimierung pünktlich kam, da IaC-Frameworks, die Multicloud unterstützen (z.B. Terraform), immer beliebter werden, was ihre Wirkung weiter verstärkt hat.

Zusammenfassung

Wir bei Objectivity glauben, dass es äußerst wichtig ist, die neuesten Technologietrends zu verfolgen und zu diskutieren. Wir verstehen jedoch auch, dass dies nur der Anfang ist. Die wahre Kunst ist die Kunst des Möglichen, denn Innovation ist nur dann wichtig, wenn sie unseren Kunden einen Mehrwert bringt. Wenn Sie diese oder andere Trends diskutieren und überprüfen möchten, was in Ihrem Unternehmen möglich ist, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

1553 Devops Whitepaper News Section 416X300 DE
Grzegorz Strzelecki CTO

Er arbeitet seit 2010 für Objectivity - zunächst als technischer Architekt und heute als CTO. In der Vergangenheit hatte er Positionen bei Microsoft und einem SharePoint-Partnerunternehmen. Er ist begeistert von Technologie - Web, Cloud, DevOps, kognitive Dienste - und folgt problemlos Markttrends und Marktchancen. Bei Objectivity konzentriert er sich derzeit darauf, die wachsende Relevanz von Azure- und AWS-Praktiken zu berücksichtigen, die er als Schlüsselelemente für Kundenprojekte ansieht. Privat ist er Vater und Ironman. 

Alle Beiträge von Grzegorz anzeigen

Kontakt

Starten Sie Ihr Projekt mit Objectivity

CTA Pattern - Contact - Middle

Wir verwenden erforderliche Cookies für die Funktionalität unserer Website, sowie optionale Cookies zur Analyse, Leistung und/oder für Marketingzwecke. Das Sammeln und Berichten von Information durch optionale Cookies hilft uns dabei unsere Website zu verbessern und Ihnen Informationen über uns und unser Angebot zukommen zu lassen. Weitere Informationen und das Aussetzen von Cookies, finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen.