Zum Inhalt wechseln

Verlieren Sie nicht den Fokus während der digitalen Transformation  

Business

27 April 2022 - 4 Minuten lesen

Template Blog
David Perks  Director of Retail Services

David Perks ist Director of Retail Services bei Objectivity. Er hat 20 Jahre im Einzelhandel in verschiedenen Sektoren gearbeitet, darunter in Einkaufszentren, Convenience-Store und Baumarkt. Er hat für eine Reihe von den 100 größten und umsatzstärksten Unternehmen an der Londoner Börse, in leitenden Positionen in operativen, kaufmännischen und Transformationsfunktionen gearbeitet.

Alle Beiträge von David anzeigen

1394 DE Resources Thumbs

Teilen

Wie Sie Ihr Projekt anpassen können, um dem Tempo des Wandels einen Schritt voraus zu sein. 

Die digitale Transformation kann komplex und herausfordernd sein. Viele halten es für einen strategischen Imperativ, aber die Interpretation seiner Ausführung ist sehr unterschiedlich. Für einige bedeutete es alte Legacy-Systeme zu aktualisieren, die Abhängigkeit von Excel-Tabellen zu beseitigen oder Standardlösungen zu kaufen, um manuelle, papierbasierte Prozesse zu ersetzen. Es kann sein, dass sich die Definition einer erfolgreichen digitalen Transformation mit dem Wandel der Branchenlandschaft weiterentwickeln wird.  

Ich habe für eine Reihe verschiedener Einzelhändler gearbeitet und zu Recht hatten sie alle die Digitalisierung als wichtige strategische Komponente neben Sortiment und Angebot, Kundenerlebnis, Teamengagement, Führungskräfteentwicklung und Kostenoptimierung. Klingt bekannt? Der Weg der digitalen Transformation variiert je nach den spezifischen Anforderungen eines Unternehmens, was dazu führt, dass Einzelhändler diese Strategie manchmal einführen, ohne ein klares Ziel vor Augen zu haben. Stattdessen wird die digitale Transformation eher zu einer Absicht, der oft eine klare Roadmap mit Meilensteinen und ein gutes Verständnis des Ziels fehlen. 

Das Tempo des digitalen Wandels nimmt ständig zu und bringt neue technische Lösungen und Entwicklungen hervor. Aber angesichts der sich schnell ändernden Verbraucheranforderungen nach der COVID-19-Pandemie, dem Kostendruck durch die Inflation und dem Konflikt in der Ukraine ist es umso wichtiger, sich darüber im Klaren zu sein, wohin die Reise gehen sollte. Es ist jedoch ebenso wichtig agil zu bleiben, um den Erwartungen der Kunden und der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. 

Viele Unternehmen betrachten die digitale Transformation heute so, wie sie die Personalentwicklung angehen sollten: als Wegbereiter für das Unternehmen, effizienter zu arbeiten und das Kundenerlebnis im Laufe der Zeit zu verbessern. Wie diese aussehen soll, ist nicht immer klar und teilweise richtig und wird je nach Branche und digitalem Reifegrad sehr unterschiedlich sein.  

„Dennoch ist es genauso wichtig, agil zu bleiben, um den Erwartungen der Kunden und der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.“ 

Es gibt sehr viele Lösungsanbieter, die Standardprodukte anbieten und für einige Unternehmen ist das ein attraktives Angebot. Sie bringen Fachwissen und Erfahrung bei der Lösung spezifischer Painpoints mit und es gibt ein gewisses Maß an Komfort, wenn man zu den „Fast Followern“ gehört und tut, was andere bereits getan haben. Dennoch sind Produkte von der Stange keine „One-Size-Lösungen“. 

Heutzutage nutzen immer mehr Unternehmen Partnerschaften, um geschäftliche Probleme zu lösen oder neue Kanäle hinzuzufügen. Unabhängig davon, ob es sich dabei um kostenlose Angebote oder Dienstleistungen handelt. Dies kann wiederum seine eigenen Herausforderungen mit sich bringen. Und zwar, wenn es um die Systemintegration und die Notwendigkeit geht, effizient zu sein und die Kosten unter Kontrolle zu halten. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass die Partnerschaft für beide Seiten eine Win-Win-Situation darstellt. Dieser Ansatz kann auch ein bereits komplexes Geschäftsmodell noch komplexer werden lassen. Der Einzelhandel, das Gastgewerbe und die Freizeitbranche sind besonders stark betroffen und mussten sich in den letzten zwei Jahren wohl am schnellsten anpassen. Kostenausgleich, Kundenerlebnis, Online-/Offline-Handel und die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden standen im Vordergrund. 

„Wenn Sie eine umfassende digitale Transformationsstrategie verfolgen, müssen Sie sorgfältig bedenken, ob Sie eine Partnerschaft eingehen oder Standardlösungen kaufen möchten.“ 

Neben der Suche nach neuen Handelspartnern, wenden sich Unternehmen des Dienstleistungssektors an Partner für eine maßgeschneiderte Softwarelösung, die einen Teil oder die gesamte Reise der digitalen Transformation unterstützen können. Es gibt viele Gründe einen solchen Ansatz zu wählen. Es kann sein, dass das Unternehmen nicht über die Kapazitäten verfügt alles intern bereitzustellen oder Unterstützung für einzelne Projekte benötigt werden. Ein partnerschaftlicher Ansatz kann äußerst hilfreich sein, da er möglicherweise eine Vielzahl von betrieblichen Herausforderungen angeht und beratend zur Seite stehen kann. Ihr Software-Partner kann Ihnen auch Wege zur Optimierung Ihrer digitalen Transformationsstrategie vorschlagen, indem er Ressourcen oder Fachwissen teilt. Sie sind oft lizenzierte Anbieter für Microsoft und Mendix und können daher auf der Grundlage aktueller Beziehungen helfen, die richtige Lösung für das Unternehmen auszuwählen. Auch kann mit internen Teams oder Dritten zusammengearbeitet werden und somit Flexibilität gewahrt werden. 

Im Folgenden habe ich einige der häufigsten Herausforderungen aufgelistet, mit denen Einzelhandels- und Markenunternehmen heute konfrontiert sind: 

  • Ersatz von Legacy-Systemen: Aktualisierung von Gehaltsabrechnungen, Prognosen und Lagerverwaltung, Intranet, Lieferantenportale. 
  • Legacy-Prozessoptimierung: Ersetzen von Excel und papierbasierten Aktivitäten; Erkundung von Low-Code-Lösungen, Power-Anwendungen und der optimalen Nutzung von Cloud-Diensten. 
  • Online/Offline (Omnichannel): Schnelle Lösungen, die während der Pandemie eingeführt wurden und jetzt verfeinert oder verbessert werden müssen. 
  • Nachhaltigkeitsagenden: Digitale Lösungen zur Reduzierung von Abfall und der Verwendung von Verpackungen sowie zur Verfolgung des Produktlebenszyklus. 
  • Arbeitsoptimierung: Tools und Lösungen zur Unterstützung der richtigen Personen am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Unterstützen Sie das Engagement und die Kommunikation des Teams oder digital organisierte Aufgaben. 
  • Angebot und Produkt: Laden- und Sortimentsdesign, Kundenpersonalisierung, Treueprogramme, Preise und Werbeaktionen, richtiges Produkt, richtiger Standort, richtige Menge; Tools, die erstellt werden können, um alle kundenorientierten Bedürfnisse zu unterstützen, einschließlich der Verwendung von künstlicher Intelligenz und Augmented Reality. 
  • Datenverwaltung und 24/7-Support: Diese werden für Unternehmen, die jetzt online und offline und über mehrere Zeitzonen hinweg tätig sind, immer wichtiger. 

Wenn Sie eine umfassende digitale Transformationsstrategie haben, muss die Entscheidung, ob Sie eine Partnerschaft eingehen oder mehrere Standardlösungen kaufen, sorgfältig abgewogen werden. In jedem Fall ist es für den Erfolg Ihres Unternehmens von unschätzbarem Wert, einen vertrauenswürdigen Partner oder mehrere Partner mit der Erfahrung und dem Fachwissen an Ihrer Seite für jegliche Unterstützung zu haben. Eine solche Partnerschaft kann es Ihnen auch ermöglichen, sich einen klaren Überblick über Ihre digitale Transformationsstrategie zu verschaffen, was Ihnen hilft auf dem richtigen Weg zu bleiben und Ihre Ziele zu erreichen. 

Weitere Informationen darüber, wie der intelligente Einsatz von Technologie Ihre Reise zur digitalen Transformation beschleunigen kann, finden Sie auf der Einzelhandelsdienstleistungsseite von Objectivity. 

1394 DE Resources Thumbs
David Perks  Director of Retail Services

David Perks ist Director of Retail Services bei Objectivity. Er hat 20 Jahre im Einzelhandel in verschiedenen Sektoren gearbeitet, darunter in Einkaufszentren, Convenience-Store und Baumarkt. Er hat für eine Reihe von den 100 größten und umsatzstärksten Unternehmen an der Londoner Börse, in leitenden Positionen in operativen, kaufmännischen und Transformationsfunktionen gearbeitet.

Alle Beiträge von David anzeigen

Was Sie noch interesieren könnte

Kontakt

Starten Sie Ihr Projekt mit Objectivity

CTA Pattern - Contact - Middle

Wir verwenden erforderliche Cookies für die Funktionalität unserer Webseite, sowie optionale Cookies zur Analyse, Leistung und/oder für Marketingzwecke. Das Sammeln und Berichten von Information durch optionale Cookies hilft uns dabei unsere Website zu verbessern und Ihnen Informationen über uns und unser Angebot zukommen zu lassen. Weitere Informationen und das Aussetzen von Cookies, finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen.