Zum Inhalt wechseln
Pattern - Header - Left Pattern - Header - Left

Datenschutzerklärung

Die unten angeführte Erklärung umfasst Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der Objectivity Gruppe.

Pattern - Header - Left Pattern - Header - Left

Erfahre, wie wir deine uns übertragenen Daten  verarbeiten. Bei Unstimmigkeiten zwischen der Datenschutzerklärung und den dir übergebenen Klauseln in Zusammenhang mit einem konkreten Prozess, hat die bereits übergebene Klausel den Vorrang.

Cookies Einstellungen

Datenschutzerklärung von Objectivity

Die Objectivity Gruppe besteht aus:

  • Objectivity GmbH mit Sitz in Neue Meinzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland;
  • Objectivity sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław, ul. Strzegomska 142a,
  • Objectivity IT Solutions sp. z o.o. mit dem Sitz in Wrocław, ul. Strzegomska 142a
  • Objectivity Ltd. mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, in Großbritannien,
  • Objectivity Software Services Ltd mit Sitz in Port Louis, 2 Labourdonnais Street, Temple Court, Port Louis, Mauritius.
  • Objectivity Rwanda Ltd mit Sitz in Kigali, #4 KG 569 Street Kacyiru, Kigali, Rwanda.

Bei Objectivity verpflichten wir uns, die Sicherheit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen. Unsere Datenschutzerklärung erläutert ausführlich, warum und wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden und welche Rechte Sie haben.

Inhaltsverzeichnis

  1. Einstellungsverfahren
  2. Kunde oder Vertragspartner
  3. Lieferant
  4. Veranstaltungen
  5. Serviceanfragen
  6. Kontaktformular auf der Webseite
  7. Fanpage

01

Einstellungsverfahren

Mitverwalter/Objectivity Gruppe: Die Mitverwalter [Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen] von deinen personenbezogenen Daten sind 1) Objectivity sp. z o.o. sowie 2) Objectivity IT Solutions sp. z o.o., beide mit Sitz in Wrocław (54-429), ul. Strzegomska 142a, 54-429 Wrocław, Polen 3) Objectivity Software Services Ltd mit Sitz in Port Louis, 2 Labourdonnais Street, Temple Court, Port Louis, Mauritius, 4) Objectivity Rwanda Ltd mit Sitz in in Kigali, #4 KG 569 Street Kacyiru, Kigali, Rwanda, wie auch – wenn Du dich um den Posten in der Vertriebsabteilung oder um jede andere Führungsposition in einer der Abteilungen bewirbst – 5) Objectivity Ltd. mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, in Großbritannien und 6) Objectivity GmbH mit Sitz in der Neuen Mainzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland.

Zusätzliche Information: In der Objectivity Gruppe verwenden wir eine kombinierte HR- Datenbank für die ganze Gruppe, weil die gegebene Personalbeschaffung nicht unbedingt mit Einstellung in einer im Voraus bestimmten Gesellschaft verbunden sein muss. Zusätzlich kann sich die Person aus unserer Muttergesellschaft (Objectivity Ltd.) an der Beurteilung des Kandidaten für eine Spitzenposition in anderen Gesellschaften der Gruppe beteiligen – deshalb werden deine Daten durch mehr als ein Unternehmen verwaltet.

Datenverarbeitungszweck und Rechtsgrundlage: Deine Daten werden zu Bewerbungszwecken für einen konkreten Posten anhand Art. 6 (1) (b) der Datenschutz-Grundverordnung – „DSGVO” verarbeitet (vor dem Abschluss des Vertrages werden auf Antrag der Person, deren Daten betroffen sind, Maßnahmen ergriffen). Wenn du zusätzlich der Verarbeitung von personenbezogener Daten für die Zukunft zustimmst, werden deine Daten zwecks Durchführung von zukünftigen Personalbeschaffungen anhand Art. 6 Abs. 1 verarbeitet. Wenn wir mit dir nach Beendigung von Einstellungsverfahren Kontakt aufnehmen, dürfen wir die Basisdaten über den Verlauf der Rekrutierung (z. B. Name, Datum der  Kontaktaufnahme/Besprechung und Gründe für die Beendigung) zwecks Optimierung von Einstellungsverfahren aufbewahren. In diesem Umfang werden die personenbezogenen Daten anhand Art. 6 Abs.1 DSGVO verarbeitet, d. h. basierend auf dem berechtigten Interesse, wodurch die Bewahrung der Kenntnis über die vorherigen Einstellungsverfahren zu verstehen ist, zwecks Aufrechterhaltung einer angemessenen Servicequalität für Kandidaten.

Empfänger der personenbezogenen Daten: Offiziell berechtigte Personen, beauftragt durch gemeinsame Verantwortliche. Empfänger sind auch, im Rahmen eines angemessenen Datenverarbeitungsvertrages, Gesellschaften wie der Anbieter der Lösung HRlink – Online Technologies HR sp. z o.o. mit Sitz in Szczecin, sowie andere Anbieter von IT-Dienstleistungen zur Unterstützung unseres Einstellungsverfahrens.

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der internationalen Struktur der Objectivity Gruppe, die sich über den EWR hinaus erstreckt, unserer gruppeninternen Prozesse und der Nutzung von Cloud-Diensten, können deine personenbezogenen Daten jedoch auch an Drittländer übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Verarbeitungszeitraum: Bei einem Kandidaten für die aktuelle Personalbeschaffung werden die Daten bis zum Zeitpunkt der diesbezüglichen Beendigung verarbeitet. Bei Zustimmung für die Verarbeitung zwecks zukünftigen Rekrutierungen, werden die Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs oder einer Anfrage zur Datenlöschung verarbeitet. Die Datenverarbeitung zum Zweck der Optimierung von Einstellungsverfahren und -mittel gem. Art 6(1) (f) erfolgt wiederum so lange, wie das berechtigte Interesse auf Seiten des Verwalters besteht, es sei denn Du legst zuvor Widerspruch  gegen eine solche Verarbeitung ein. Die Basisdaten über den Verlauf von Personalbeschaffung (z. B. Bezeichnung, Datum der Kontaktaufnahme/Besprechung und Gründe für die Beendigung) werden innerhalb von 3 Jahren nach Abschluss verarbeitet.

Datenquelle: Falls eine Vermittlungsagentur eingeschaltet wurde, ist die Quelle deiner Daten diese Agentur.

Umfang der Daten: Wenn du über eine Vermittlungsagentur gefunden wurden, ist der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten in der Regel derselbe wie der Umfang der Daten, welche der Agentur zur Verfügung gestellt wurden.

Deine Rechte: Zugriff auf den Inhalt deiner Daten, deren Berichtigung, Erhalt einer Kopie, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragung sowie das Recht auf Widerspruch gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Widerruf der Zustimmung: Wenn du zustimmst, dass deine personenbezogenen Daten in den zukünftigen Einstellungsverfahren verarbeitet werden, hast du das Recht, die Zustimmung zu einem beliebigen Zeitpunkt zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten vor dem Widerruf wird dadurch nicht berührt.

Beschwerde: Du hast das Recht eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Datenübermittlung: Die Angabe von Daten ist freiwillig, ihre Nichtbereitstellung kann jedoch den Einstellungsprozess erschweren oder verhindern.

Kontakt: In Angelegenheiten, die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verbunden sind, kannst du mit uns unter der E-Mail-Adresse: [email protected] Kontakt aufnehmen.

 

02

Kunde oder Vertragspartner

Datenverwalter: Wenn du einen potenziellen Kunden vertrittst, gilt als Datenverwalter:

  • Objectivity GmbH mit Sitz in Neue Meinzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland;
  • Objectivity Ltd. Mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, Großbritannien;
  • Objectivity z o.o. und Objectivity IT Solutions sp. z o.o., beide mit Sitz in der Strzegomska Str. 142a, 54-429 Wrocław, Polen.

Ungeachtet des oben genannten, wenn du ein Unternehmen vertrittst, das einen Vertrag mit einer der Gesellschaften der Objectivity Gruppe abgeschlossen hat, so wird diese Gesellschaft zum Verwalter von personenbezogenen Daten.

Verarbeitungszwecke: Deine personenbezogenen Daten können für folgende Zwecke verarbeitet werden:

  • Kontakt, z. B. Beantwortung von Anmeldungen und laufendem Schriftverkehr, einschließlich im Rahmen des geführten Projektes, an dem du beteiligt bist;
  • Zusammenarbeit, z. B. Erfüllung unseres Vertrages;
  • Absicherung der finanziellen Dokumentation (Informationen aus Rechnungen), wie auch Absicherung der Rechtsansprüche nach dem Erlöschen unseres Vertrages;
  • Marketing- und Werbeaktivitäten

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:

  • Falls du unseren Kunden vertrittst, so gilt die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung während der Vertragsdauer, Art. 6(1)(f) DSGVO, d. h., das rechtlich begründete Interesse des Verwalters, und nämlich (abhängig von den Umständen): die Erfüllung des Vertrages, Kontakt, Absicherung der Dokumentation hinsichtlich möglichen Rechtsansprüchen oder Schutz sowie mögliche Marketing- und Werbeaktivitäten im Zusammenhang mit unserer Tätigkeit sowie Art. 6 Abs. 1 B. c DSGVO, die gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung von Unterlagen für Steuer- oder Prüfungszwecke.
  • Bist Du Mitglied des Kundenteams, das den Vertrag erfüllt, oder wenn Du mit einem solchen Team seitens des Kunden zusammenarbeitest, so ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, d. h., das rechtlich begründete Interesse des Verwalters in Form des Kontaktes sowie Absicherung der Dokumentation, um mögliche Rechtsansprüche geltend zu machen oder zu verteidigen, sowie mögliche Marketing- und Werbeaktivitäten im Zusammenhang mit unserer Tätigkeit.
  • Wenn du unseren potenziellen Kunden vertrittst, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 (1)(f) der DSGVO, d. h. das berechtigte Interesse des Verantwortlichen, einschließlich: Beantwortung Ihrer Anfragen, Vorbereitung eines Vertragsabschlusses und falls du deine Einwilligung für zukünftigen Kontakt- oder Marketingmitteilungen erteilst – Artikel 6 (1)(a) der DSGVO (Einwilligung).

Verarbeitungszeitraum:

  • Wenn du unseren Kunden vertrittst oder mit ihm zusammenarbeitest, werden deine personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der Verjährungsfrist von Ansprüchen in Verbindung mit dem Vertrag verarbeiten, sowie in Verbindung mit Buchungsdokumenten (z. B. Rechnungen), die im Rahmen der Zusammenarbeit ausgestellt werden;
  • Wenn du ein Mitglied des Teams des Kunden sind, das an der Erfüllung unserer Vereinbarung beteiligt ist, oder eine Person, die mit einem solchen Team zusammenarbeitet, können wir deine personenbezogenen Daten während der gesamten Dauer der Vereinbarung mit dem Kunden und bis zum Ablauf der Verjährungsfrist von Forderungen im Zusammenhang mit unserem Vertrag und Forderungen im Zusammenhang mit Buchhaltungsbelegen (z. B. Rechnungen), die im Zusammenhang mit unserer Zusammenarbeit ausgestellt wurden. Wir können deine Daten auch später verarbeiten, solange Rechtsinteresse besteht oder, solange kein Widerspruch erhoben wird.
  • Wenn du unseren potenziellen Kunden vertrittst, können wir deine personenbezogenen Daten verarbeiten, bis wir kein berechtigtes Interesse mehr daran haben oder bis Einspruch erhoben wird bzw. du deine Einwilligung widerrufst.

Datenempfänger: Zu den Empfängern von personenbezogenen Daten gehören: offiziell berechtigte Personen (ernannt durch den Datenverwalter), Unternehmen der Objectivity Gruppe, sowie Dritte, die im Namen des Verwalters und gemäß der Übertragungsvereinbarung uns mit IT-Lösungen beliefern. Datenempfänger können auch unsere Berater, Banken, Postdienste, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Behörden sein, die eine rechtmäßige Grundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten besitzen.

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der internationalen Struktur der Objectivity Gruppe, die sich über den EWR hinaus erstreckt, unserer gruppeninternen Prozesse und der Nutzung von Cloud-Diensten, können deine personenbezogenen Daten jedoch auch an Drittländer übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Beschwerde: Du hast das Recht eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Datenübermittlung: Die Angabe von Daten ist freiwillig, ihre Nichtbereitstellung kann jedoch eine Zusammenarbeit erschweren und die Kontaktaufnahme unmöglich machen.

Einwilligung: Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast, kannst du diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Verzicht auf Erhalt von Marketingmaterialien: Du hast jederzeit das Recht Werbematerial abzubestellen. Die Verarbeitung für Marketingzwecke betrifft nicht die diejenigen, die lediglich Projektmaßnahmen seitens des Auftraggebers durchführen.

Kontakt: Bei Fragen zur Datenverarbeitung können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]. 

03

Lieferant

Datenverwalter: Als Datenverwalter gilt die Objectivity-Gesellschaft, mit der dein Unternehmen einen Vertrag unterzeichnet hat:

  • Objectivity GmbH mit Sitz in Neue Meinzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland;
  • Objectivity Ltd. Mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, Großbritannien;
  • Objectivity sp. z o.o. mit Sitz in der Strzegomska Str. 142a, 54-429 Wrocław, Polen
  • Objectivity IT Solutions sp. z o.o. mit Sitz in der Strzegomska Str. 142a, 54-429 Wrocław, Polen;
  • Objectivity Software Services Ltd. mit Sitz in Port Louis, 2 Labourdonnais Street, Temple Court, Port Louis, Mauritius;
  • Objectivity Rwanda Ltd mit Sitz in Kigali, 4 KG 569 Street Kacyiru, Kigali, Rwanda. 

Verarbeitungszweck: Deine personenbezogenen Daten können für folgende Zwecke verarbeitet werden:

  • Kontakt, z. B. Beantwortung von Nachrichten und laufendem Schriftverkehr, einschließlich im Rahmen eines Projektes;
  • Zusammenarbeit, z. B. Erfüllung unseres Vertrages;
  • Absicherung der finanziellen Dokumentation (Informationen aus Rechnungen), wie auch Absicherung der Rechtsansprüche nach dem Erlöschen unseres Vertrages;

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist

  • Wenn du im eigenen Namen einen Vertrag abschließt Art. 6 (1)(b) DSGVO (Vertragserfüllung) und nach Ablauf der Vertragsdauer – Artikel 6(1)(c) DSGVO, die gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung von Unterlagen für Steuer- oder Prüfungszwecke und Art. 6 (1) (f) (das begründete Interesse in Form des Kontaktes sowie Absicherung der Dokumentation, um die möglichen Rechtsansprüche geltend zu machen oder zu verteidigen).
  • Wenn Du eine Gesellschaft vertrittst, so ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 (1)(f), d. h. unser rechtlich begründetes Interesse (abhängig von den Umständen): Vertragserfüllung, Kontakt, Absicherung der Dokumentation zu Geltendmachung der möglichen Rechtsansprüche oder diesbezüglichem Schutz sowie Art. 6 Abs. 1 B. c DSGVO, die gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung von Unterlagen für Steuer- oder Prüfungszwecke.

Datenempfänger: Empfänger personenbezogener Daten sind: andere Unternehmen der Objectivity Gruppe, formell zur Verarbeitung personenbezogener Daten autorisierte Personen. Organisationen, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf der Grundlage entsprechender Datenverarbeitungsvereinbarungen verarbeiten, unsere IT-Dienstleister sowie unsere Berater, Banken, Postdienste, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Behörden, die eine rechtmäßige Grundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten haben.

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der internationalen Struktur der Objectivity Gruppe, die sich über den EWR hinaus erstreckt, unserer gruppeninternen Prozesse und der Nutzung von Cloud-Diensten, können deine personenbezogenen Daten jedoch auch an Drittländer übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Verarbeitungszeitraum: Personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der Verjährungsfrist von Ansprüchen in Verbindung mit dem Vertrag verarbeitet. Und solange wir eine gesetzliche Verpflichtung zu Buchführungsunterlagen (z. B. Rechnungen) haben, die im Zusammenhang mit unserer Zusammenarbeit ausgestellt wurden.

Deine Rechte: Zugriff auf den Inhalt deiner Daten, deren Berichtigung, Erhalt einer Kopie, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragung sowie das Recht auf Widerspruch - gemäß der Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Beschwerde: Du hast das Recht eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Datenübermittlung: Die Angabe von Daten ist freiwillig, ihre Nichtbereitstellung kann jedoch eine Zusammenarbeit erschweren und die Kontaktaufnahme unmöglich machen.

Kontakt: In Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]

04

Veranstaltungen

Bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung, werden deine personenbezogenen Daten von Objectivity sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław 54-429, ul. Strzegomska 142 („Objectivity”) verarbeitet. Wenn die Registrierung zu einer Veranstaltung mittels eines externen Portals stattfindet, sollst du dich auch mit der Datenschutzerklärung dieses Portals vertraut machen.

Datenverwalter: Der Verwalter deiner personenbezogenen Daten bleibt Objectivity.

Verarbeitungszweck und deren Rechtsgrundlage: Deine Daten werden zwecks Durchführung des Ereignisses anhand Art. 6 (1)(f) der Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet.

Laut DSGVO muss ein rechtlich begründetes Interesse des Verwalters in Form der Organisation der Veranstaltung bestehen. Wenn du im Verlauf des Ereignisses eine zusätzliche Erklärung unterschrieben hast, z. B. bei Übertragung der Rechte von Materialien die während der Veranstaltung entstanden sind, können deine Daten während der Vertragsdauer und der Verjährungsfrist von den daraus folgenden Ansprüchen, gemäß Art. 6 (1)(b) DSGVO (Vertragserfüllung) sowie Art. 6 (1)(f) DSGVO (Interesse des Verwalters – Geltendmachung von Ansprüchen aus dem Vertrag) verarbeitet werden. Oder, wenn ein steuerpflichtiger Preis gewonnen wurde, werden Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 B. b DSGVO (Vertragserfüllung) und Art. 6 Abs. 1 B. f DSGVO (Verantwortliches Interesse – Geltendmachung von Rechtsansprüchen) verarbeitet, bzw. Artikel 6 (1) (c) der DSGVO (Rechtliche Verpflichtung des Verantwortlichen).

Wenn du auch der Teilnahme an zukünftigen Veranstaltungen zugestimmt hast oder aus einem anderen Grund (z. B. zum Erhalt der Marketingmitteilung) deine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 (1)(a) DSGVO und wir können deine Daten verarbeiten, bis du deine Zustimmung widerrufst.

Datenempfänger: Zu den Empfängern von personenbezogenen Daten gehören: offiziell berechtigte Personen (ernannt durch den Datenverwalter), Unternehmen der Objectivity Gruppe, sowie Dritte, die im Namen des Verwalters und gemäß der Übertragungsvereinbarung uns mit IT-Lösungen beliefern. 

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der internationalen Struktur der Objectivity Gruppe, die sich über den EWR hinaus erstreckt, unserer gruppeninternen Prozesse und der Nutzung von Cloud-Diensten, können deine personenbezogenen Daten jedoch auch an Drittländer übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Verarbeitungszeitraum: Deine Daten werden bis zum Zeitpunkt der Beendigung der Veranstaltung verarbeitet, auch nach der Beendigung über einen Zeitraum, der für die Abrechnung und Absicherung der potenziellen Dokumente notwendig ist. Wenn du im Verlauf der Veranstaltung eine zusätzliche Erklärung unterschrieben hast und z. B. die Rechte auf die, während der Veranstaltung entstandenen Materialien übertragen hast, werden deine Daten bis zum Zeitpunkt des Erlöschens dieser Rechte oder des Erlöschens der Ansprüche in Verbindung mit deiner Übertragung, Verfügung oder Verwendung, verarbeitet. Wenn ein steuerpflichtiger Preis gewonnen wurde, werden Daten so lange verarbeitet, wie wir verpflichtet sind, Dokumente für steuerliche Zwecke aufzubewahren. Falls du deine Einwilligung für jeglichen Zweck erteilt hast – bis zum Widerruf.

Deine Rechte: Zugriff auf den Inhalt Deiner Daten, deren Berichtigung, Erhalt einer Kopie, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragung sowie das Recht auf Widerspruch - gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Einwilligung: Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast, kannst du diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Beschwerde: Du hast das  Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Datenangabe und Erteilung der Zustimmung: Die Datenangabe ist freiwillig, aber eine Nichtangabe kann die Teilnahme an der Veranstaltung erschweren oder unmöglich machen.

Kontakt: In Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]

 

05

Serviceanfragen

Datenverwalter: Der Verwalter deiner personenbezogenen Daten bleibt Objectivity.

  • Objectivity GmbH mit Sitz in Neue Meinzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland;
  • Objectivity sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław (54-429) an ul. Strzegomska 142a (OBSS),
  • Objectivity Ltd. mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, in Großbritannien;
  • Objectivity Software Services Ltd. mit Sitz in Port Louis, 2 Labourdonnais Street, Temple Court, Port Louis, Mauritius und/oder
  • Objectivity Rwanda Ltd mit Sitz in Kigali, 4 KG 569 Street Kacyiru, Kigali, Rwanda. 

Bedingt durch die Art der Angelegenheit ist der Datenverwalter die angefragte Gesellschaft.

Zweck und Dauer der Datenverarbeitung sowie Rechtsgrundlage: Deine Daten werden zwecks Bearbeitung der Serviceanfrage und nach der erfolgten Beendigung innerhalb der Verjährungsfrist der Ansprüche zum diesbezüglichen Schutz verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1)(f) DSGVO - berechtigtes Interesse des Verantwortlichen in Form der Bearbeitung von Anfragen und Abwehr von Ansprüchen. Wenn du auch aus anderen Gründen deine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast (z. B. um Marketingmitteilungen zu erhalten), ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 (1)(a) DSGVO und wir dürfen deine Daten verarbeiten, bis du die Einwilligung widerrufst. 

Datenempfänger: Empfänger personenbezogener Daten sind die Unternehmen der Objectivity Gruppe, formell zur Verarbeitung personenbezogener Daten autorisierte Personen. Organisationen (z. B. unsere IT-Dienstleister), die personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf der Grundlage entsprechender Datenverarbeitungsvereinbarungen verarbeiten.

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der internationalen Struktur der Objectivity Gruppe, die sich über den EWR hinaus erstreckt, unserer gruppeninternen Prozesse und der Nutzung von Cloud-Diensten, können deine personenbezogenen Daten jedoch auch an Drittländer übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Deine Rechte: Zugriff auf den Inhalt Deiner Daten, deren Berichtigung, Erhalt einer Kopie, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragung sowie das Recht auf Widerspruch - gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Einwilligung: Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast, kannst du diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Beschwerde: Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Datenübermittlung: Die Angabe von Daten ist freiwillig, ihre Nichtbereitstellung kann jedoch die Kontaktaufnahme unmöglich machen.

Kontakt: In Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]

 

06

Kontaktformular auf der Webseite

Die vorliegende Information findet Anwendung, wenn du uns mittels eines Formulars auf unserer Webseite kontaktierst. Wenn deine Kontaktaufnahme jedoch mit einem der in anderen Abschnitten genannten Themen zusammenhängt, finde bitte den entsprechenden Abschnitt für genauere Informationen, die ab dem Zeitpunkt gelten, an dem wir den tatsächlichen Zweck deiner Korrespondenz festgelegt haben.

Datenverwalter: Gemeinsamer Verwalter deiner Daten ist die Objectivity Gruppe:

  • Objectivity GmbH mit Sitz in Neue Meinzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland;
  • Objectivity sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław (54-429) an ul. Strzegomska 142a (OBSS),
  • Objectivity IT Solutions sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław 54-429 at ul. Strzegomska 142a (OITS);
  • Objectivity Ltd. mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, in Großbritannien;
  • Objectivity Software Services Ltd. mit Sitz in Port Louis, 2 Labourdonnais Street, Temple Court, Port Louis, Mauritius und
  • Objectivity Rwanda Ltd mit Sitz in Kigali, 4 KG 569 Street Kacyiru, Kigali, Rwanda. 

Zweck und Datenverarbeitungszeitraum, sowie deren Rechtsgrundlage: Daten werden verarbeitet, um deine Anfrage oder Anliegen zu bearbeiten. Nach Beendigung der Korrespondenz können deine Daten zur Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen für die für sie geltende Verjährungsfrist verarbeitet werden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Artikel 6 (1)(f) DSGVO – unser berechtigtes Interesse Anfragen zu bearbeiten und Ansprüche geltend zu machen oder abzuwehren. Wenn Sie auch aus anderen Gründen Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt haben (z. B. um Marketingmitteilungen zu erhalten), ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 (1)(a) DSGVO – Zustimmung und wir dürfen deine Daten verarbeiten, bis du diese widerrufst.

Datenempfänger: Empfänger personenbezogener Daten sind die Unternehmen der Objectivity Gruppe, formell zur Verarbeitung personenbezogener Daten autorisierte Personen. Organisationen (z. B. unsere IT-Dienstleister), die personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf der Grundlage entsprechender Datenverarbeitungsvereinbarungen verarbeiten.

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der internationalen Struktur der Objectivity Gruppe, die sich über den EWR hinaus erstreckt, unserer gruppeninternen Prozesse und der Nutzung von Cloud-Diensten, können deine personenbezogenen Daten jedoch auch an Drittländer übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Deine Rechte: Zugriff auf den Inhalt Deiner Daten, deren Berichtigung, Erhalt einer Kopie, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragung sowie das Recht auf Widerspruch - gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Einwilligung: Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast, kannst du diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Beschwerde: Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Datenübermittlung: Die Angabe von Daten ist freiwillig, ihre Nichtbereitstellung kann jedoch die Kontaktaufnahme unmöglich machen.

Kontakt: In Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]

 

07

Fanpage

Datenverantwortliche: Die gemeinsamen Datenverantwortlichen für deine personenbezogenen Daten sind Objectivity sp. z o.o. und Objectivity IT Solutions sp. z o.o., beide mit Sitz in Wroclaw (54-429), ul. Strzegomska 142a, Polen, Objectivity Ltd. mit Sitz in Coventry, 9 Westwood House, Westwood Business Park Coventry, CV4 8HS, Großbritannien, die Objectivity GmbH mit Sitz in der Neuen Mainzer Str. 75, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland, Objectivity Software Services Ltd. mit Sitz in Port Louis, 2 Labourdonnais Street, Temple Court, Port Louis, Mauritius, sowie Objectivity Rwanda Ltd mit Sitz in Kigali, 4 KG 569 Street Kacyiru, Kigali, Rwanda. Beachte, dass personenbezogene Daten hinterlassen auf einem Online-Portal, ein separater Datenverantwortlicher zum Eigentümer werden kann.

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Deine Daten werden zur Aufrechterhaltung der Webseite oder zu anderen Zwecken, die mit der Art und Weise, wie die Webseite genutzt wird, vereinbart sind, z. B. zur Kontaktaufnahme, sowie zur Sicherung von Rechtsansprüchen verarbeitet. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Artikel 6 (1)(f) der DSGVO, d. h. das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Aufrechterhaltung der Webseite, der Kontaktaufnahme oder der Sicherung von Rechtsansprüchen.

Unsere Website/Fanpage verwendet Cookies, also kleine Dateien mit bestimmten Informationen, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Wir verwenden sie, um uns dabei zu helfen, Aktivitäten auf der Webseite zu verstehen, erweiterte, persönlichere Funktionen bereitzustellen und Informationen anzuzeigen, die für dich und deine Interessen relevanter sind. In bestimmten Fällen können die gesammelten Informationen direkt mit dir in Verbindung gebracht werden und gelten als personenbezogene Daten. Wir dürfen Cookies ohne Zustimmung nur dann verwenden, wenn sie unbedingt erforderlich sind, um bestimmte Funktionen bereitzustellen oder einen von dir angeforderten Service bereitzustellen(in diesem Fall können wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO verarbeiten – berechtigtes Interesse der Verantwortlichen, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite aufrechtzuerhalten). Andere Cookies, z. B. Cookies für Marketingzwecke werden nur verwendet, wenn du deine Zustimmung gegeben hast (wenn es sich um personenbezogene Daten handelt, ist die Grundlage der Verarbeitung Artikel 6 (1)(a) der DSGVO).

Datenempfänger: Empfänger personenbezogener Daten sind Personen, die formell zur Verarbeitung personenbezogener Daten berechtigt sind (und die von den gemeinsamen Verantwortlichen auf der Grundlage eines Arbeitsvertrages oder eines anderen Vertrages beauftragt wurden) und juristische Personen, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf der Grundlage eines entsprechenden Datenverarbeitungsvertrags verarbeiten – insbesondere handelt es sich hierbei um unsere IT-Dienstleister und Unternehmen, die mit der Instandhaltung von der genutzten Portalseite beschäftigt sind. Weitere Empfänger sind diejenigen Stellen, die Daten vom Portalbetreiber erhalten. Näheres erfährst du in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Portalanbieters (z. B. Facebook, LinkedIn, YouTube, Dribble, Twitter, Instagram, Meetup).

Übertragung von personenbezogenen Daten an Drittländer: Wir beabsichtigen, deine personenbezogenen Daten hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verarbeiten, aufgrund der Nutzung externer Portale, auf denen wir unsere Fanpages haben, können allerdings deine Daten in Drittländer (außerhalb des EWR) übertragen werden. Alle Übermittlungen in Drittländer erfolgen gemäß den Bestimmungen des Kapitels V der DSGVO. Für den Fall, dass deine personenbezogenen Daten nach Großbritannien übermittelt werden, liegt die Grundlage für die Übermittlung auf der Entscheidung der Europäischen Kommission, zum angemessenen Schutz personenbezogener Daten durch das Vereinigte Königreich. Übermittlungen in andere Drittländer werden durch Standardvertragsklauseln verabschiedet von der Europäischen Kommission abgesichert.

Verarbeitungsdauer: Beim Portalanbieter hinterlassene, personenbezogene Daten werden in der Regel so lange verarbeitet, wie ein berechtigtes Interesse auf Seiten von Objectivity besteht und so lange, wie es die Aufbewahrungsrichtlinien des jeweiligen Portals, auf dem unsere Webseite betrieben wird es zulassen (weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Portals). In den meisten Fällen stellt das Portal Mechanismen zur Verfügung, die es dem Nutzer ermöglichen, die zuvor eingestellten Inhalte zu verwalten (z. B. Hinzufügen und Löschen von "Likes" oder Kommentaren).

Wenn du uns deine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme überlässt, werden diese so lange verarbeitet, wie die Korrespondenz andauert. Danach können Daten während der gesamten Dauer der Anspruchsverjährung verarbeitet werden, wenn dies durch die Bedeutung und den Zweck der Korrespondenz gerechtfertigt ist.

Deine Rechte: Im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hast du das Recht, auf deine personenbezogenen Daten zuzugreifen, sie zu berichtigen, eine Kopie davon zu erhalten, sie zu löschen und die Verarbeitung einzuschränken, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.

Beschwerde: Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten die Vorschriften der DSGVO verletzt.

Einwilligung: Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt hast, kannst du diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Datenübermittlung: Die Angabe von Daten ist freiwillig.

Kontakt: In Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]

Wir verwenden erforderliche Cookies für die Funktionalität unserer Webseite, sowie optionale Cookies zur Analyse, Leistung und/oder für Marketingzwecke. Das Sammeln und Berichten von Information durch optionale Cookies hilft uns dabei unsere Website zu verbessern und Ihnen Informationen über uns und unser Angebot zukommen zu lassen. Weitere Informationen und das Aussetzen von Cookies, finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen.