Unsere Innovationsphilosophie

Wir unterstützen unsere Teams dabei ihre Innovationsfähigkeiten und ihr Gespür dafür zu schärfen, so dass wir die komplexesten Herausforderungen unserer Kunden annehmen können.

Um unsere Mitarbeiter in ihrer Innovationskraft zu unterstützen, setzen wir eine Reihe spezifischer Methoden in unserer täglichen Arbeit ein. Unser Geschäftsführer, Peter Brookes-Smith, hat auf unserem Blog zusammengefasst, wie wir mit dem Thema Innovation und dessen Beherrschung umgehen. Mit unseren Fähigkeiten helfen wir unseren Kunden, die bestmöglichen Lösungen zu finden.

ERSTE METHODE

Erstellung von aussichtslosen Bedingungen

In einer Kolumne für die Zeitschrift „Wired“ sagte Nicholas Negroponte in 1995, dass „Inkrementalismus der schlimmste Feind der Innovation sei“. Ich habe erlebt, wie sich Teams damit schwer taten, Wege zu finden, um ihr Budget um 5% zu reduzieren. Dann fanden sie jedoch Wege, durch Kreativität dies sogar um bis zu 50% zu reduzieren. Versuchen Sie z.B. an einen essentiellen Prozess zu denken, der 2 Stunden dauert und stellen Sie sich anschließend der Herausforderung einen Weg zu finden, den Prozess in 2 Minuten abzuschließen. Es gibt zahlreiche Beispiele, wo Teams oder Menschen trotz gravierender Widrigkeiten erfolgreich waren, obwohl die Situation aufgrund ihrer Umstände als hoffnungslos bzw. unmöglich eingeschätzt wurde. Die meisten von uns sind glücklich, dass sie nicht in außergewöhnliche oder gar bedrohliche Situationen geraten und dadurch gezwungen sind Neuerungen einzuführen oder sogar zu scheitern. Wenn wir jedoch mit einem Problem konfrontiert sind, das ein Umdenken erforderlich macht, ist es nicht so schwer und völlig legitim auch scheinbar abwegige oder unlogisch erscheinende Überlegungen und Bedingungen anzunehmen. Sie können uns helfen, das Problem mit anderen Augen, unter einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Beispiel von aussichtslosen Bedingungen: Apollo 13 fand sich mit einer gescheiterten Mission, einem beschädigten Schiff und ohne Heimweg wieder. Ihre Voraussetzungen waren absolut unfair und dennoch …

Erstellung von aussichtslosen Bedingungen
ZWEITE METHODE

Konzentrieren Sie sich auf neue Ideen

Konzentrieren Sie sich auf neue Ideen

Während unser Bildungssystem viele von uns dazu ermutigt mehr und mehr über immer weniger zu erfahren habe ich immer geglaubt, dass es einen großen Wert in einer breiten Wissensbasis gibt. Der Drang viele Dinge verstehen zu wollen schafft die Bausteine für Innovationen. Die Geschichte ist übersät von Menschen wie z.B. Leonardo Da Vinci („Lernen erschöpft den Verstand nie“) bis Steve Jobs („bleiben Sie neugierig“), die durch ihren Hunger nach neuen Ideen und Verständnis erstaunliche Dinge erreicht haben.

Konzentrieren Sie sich auf neue Ideen: 1962 legte JFK einer Gruppe versammelter Wissenschaftler in Houston eine neue, kraftvolle Idee vor. Diese führte zu vielen technologischen Durchbrüchen.

DRITTE METHODE

Die Regeln brechen

Es kann durchaus schwierig sein, existierende Weisheiten und bekannte Wahrheiten im Rahmen eines Erkundungsprozesses zu ignorieren – aber dies kann mitunter sehr wertvoll sein. Ich habe unzählige Male erlebt, wie junge oder unerfahrene Teams die erstaunlichsten Ergebnisse erzielt haben. Der Grund dafür lag darin, dass ihnen niemand all die Dinge erzählt hat, die nicht funktionieren! Wir können die Zeit nicht zurückdrehen und das Gelernte nicht vergessen. Aber hin und wieder lohnt es sich, wenn man Bekanntes in Frage stellt und sich vorstellt, dass die Dinge, von denen wir denken das sie wahr sind, auch falsch sein könnten. Wenn Sie dies schaffen, ist es ein viel kleinerer Schritt sich eine Welt frei von Vorgaben, Zwängen und Regeln vorzustellen.

Brechen Sie die Regeln: Früher dachten wir, dass die Welt von Elefanten getragen wird, die auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte ritten.

Die Regeln brechen
VIERTE METHODE

Öffnen Sie neue Türen

Öffnen Sie neue Türen

Oder um es etwas anders auszudrücken: Lernen Sie neue Wege zu finden, um Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten! Wenn wir Ähnlichkeiten zwischen völlig unterschiedlichen Problemen finden, können wir die Tür zu einer völlig neuen Lösung öffnen. Unsere Inspiration kann dazu führen, neue Wege zu entdecken.

Bauen Sie Analogien: Wenn ein Bienenstock zu voll wird schaffen die Arbeiterinnen eine neue Königin, welche das Nest verlässt und 1/3 der Bienen mitnimmt. Sie fliegen in ein nahe gelegenes, vorübergehendes Zuhause und schicken Scouts, um nach einem idealen Ort zu suchen …

Top