Mobil

Mobil zu sein ist das Herz der digitalen Welt. Verbraucher erwarten heutzutage einen sofortigen, einfachen und nahtlosen Zugriff auf ihre Inhalte - unabhängig vom Endgerät und wo auch immer sie sich befinden.

Mobile Lösungen werden häufig im geschäftlichen, privaten und sozialen Kontext verwendet. Immer öfter beginnen Unternehmen mit der Entwicklung ihres Geschäftsmodells bei den Lösungen für Verbraucher und Soziales und berücksichtigen hierfür einen mobilen Kanal. Oftmals ist das Mobiltelefon sogar der einzige Kommunikationskanal, der entwickelt wird.

Unser Erfahrungsschatz

Was ist in der mobilen Welt wichtig?

  1. Einfache Schnittstellen

    Mobile Schnittstellen sollten aufgrund der verfügbaren Bildschirmgrößen, insbesondere auf einem Telefon, einfach zu bedienen sein. UX-Design ist hierbei von zentraler Bedeutung um sicherzustellen, dass z.B. doppelte Eingaben entfallen und alles für eine einfache Bedienung am richtigen Ort verfügbar ist.

  2. Back-End-Strukturen

    Das Design und die Verarbeitung des Back-Ends, das Datenmanagement, die Sicherheitsanforderungen sowie die fortlaufende Unterstützung und Wartung müssen vollständig verstanden und bekannt sein, bevor die Gesamtbetriebskosten und der Return on Investment ermittelt werden können.

  3. Personalisierte Erlebnisse

    Der Inhalt muss jederzeit für den Nutzer relevant sein. Es ist möglich, z.B. den Standort eines Benutzers zu erkennen und eine genau auf ihn passende Antwort bereitzustellen. Ebenfalls können wir mit kognitiven Diensten die Bedürfnisse eines Benutzers bereits vorher erkennen und darauf reagieren.

  4. Einfachere Kommunikation

    Mobile Anwendungen ermöglichen eine sofortige Kommunikation von unterwegs – egal ob zwischen Kunden und Anbietern und anders herum oder zwischen Mitarbeitern und Unternehmen sowie im Business to Business. Optimal auch für mobile oder geografisch verteilte Mitarbeiter.

Wie wir dies erreichen

Gewährleistung des besten Nutzererlebnisses

Wir beginnen unser Engagement indem wir zusammen mit Ihnen ein umfassendes Verständnis für Sie und Ihre Bedürfnisse entwickeln. Unsere Analysten beurteilen die Bedürfnisse anhand eines Querschnitts von Interessengruppen aus der Wirtschaft und den Endnutzern entsprechend der vorgeschlagenen Lösung. Wir geben und erwarten Feedback, um unsere Ergebnisse zu bestätigen.

Im Anschluss entwickeln unsere UX-Experten Prototypen und testen sie mit repräsentativen Anwendern. Danach werden die Prototypen auf Ihre Zieltypen ausgerichtet, so dass Sie sehen können, wie das Endergebnis aussieht und dass die gewünschte Funktionalität erreicht bzw. geliefert wird.

Als Nächstes bereiten wir interaktive Low-Fidelity-Modelle mit Axure oder einem ähnlichen Produkt vor. Dies hilft uns, das Design zu bestätigen oder zu verbessern. Darüber hinaus lernen wir die Aufgaben und Bedürfnisse des Endnutzers optimal zu unterstützen. Sobald wir das Design und die Funktionalität abgestimmt und fixiert haben erstellen unsere Grafikdesigner Mock-ups.

Gewährleistung des besten Nutzererlebnisses
Wie wir dies tun

Gewährleistung der besten Nutzerfreundlichkeit

Im weiteren Prozess gehen wir in den Testmodus. Nach den Objectivity internen Tests wird den Nutzern die App oder Anwendung zum Testen in nahezu vollständiger Form übergeben. Das Feedback aus dieser Aktivität ermöglicht es uns, das Design z.B. einer mobilen App endgültig zu verfeinern.

Wir bieten Lösungen für iOS-, Android- und Windows-Geräte und stimmen immer mit Ihnen ab, ob Sie einen nativen Betriebssystemcode oder eine Hybridlösung bevorzugen und welche Vor- und Nachteile sich für Ihre Anforderungen ergeben. Sicherheit steht bei uns im Vordergrund – wir sind nach ISO27001 zertifiziert und alle Arbeiten werden diesem Standard gerecht. Unsere Erfahrung und unser Portfolio umfasst auch Lösungen wie Karten-, Navigations- und ortsabhängiger Inhalte. Unser Team zeigt Ihnen gerne auf, dass und wie Sie Ihre Ideen verwirklichen können.

Top